Navigationshilfe

Referenzobjekte

Obere Wässere 9

Kernstadterweiterung Süd – Reutlingen

Das Projekt Obere Wässere 9 umfasst eine Gesamtfläche von ca. 3.400 m² und stellt als 11. Bauabschnitt den vorletzten Baustein des Stadtquartiers Obere Wässere dar. Auf vier Etagen mit je etwa 700 - 750 m² sowie einem Attikageschossmit 400 m² befinden sich hochwertige Nutzflächen.

Neben der Konzeptionierung sind wir mit unserem Firmenbereich „Die gute Verwaltung" für sämtliche Belange der Haus- und Mietverwaltung Ansprechpartner vor Ort. 

Lage Obere Wässere 9, 72764 Reutlingen

Volumen 9,6 Mio. Euro

Größe 3.400 m²

Art Gastronimieflächen, medizinische Einheiten sowie Büro- und Kanzlei-Einheiten

Ansprechpartner Konzeption Jürgen Magnussen
+49 (0) 7121 1485 – 54

Ansprechpartner Verwaltung Jörg Hertwig
+49 (0) 7121 1485 – 57

Bei der Obere Wässere 9 handelt es sich um einen 5-geschossigen Geschäftshausbau inklusive zurückgesetztem Attikageschoss. Das Gebäude verfügt über die teilweise Ausbildung eines Untergeschosses. Der Baukörper ist eine Stahl-Betonkonstruktion. Die Fassade besteht aus einer Aluglasfassade im Erdgeschoss und Attikageschoss, sowie einer Putzfassade in den drei Obergeschossen mit Holzfensteröffnungen. Ein innenliegendes, nicht überdachtes Atrium in den Obergeschossen sorgt für die natürliche Licht- und mögliche Frischluftversorgung der Räume zu diesem Atrium hin. Das großzügige Treppenhaus mit Aufzug erschließt alle sechs Geschosse des Gebäudes. Die an der Nordseite zum Grundstück Albstrasse 22 situierte Stahltreppe dient als zweiter baulicher Fluchtweg. Geheizt und gekühlt wird das Gebäude durch eine Luftwärmepumpentechnik auf Multisplittbasis. Gemeinsam mit dem durch ein bauphysikalisches Gutachten entwickelten energetischen Konzept werden durch dieses Haustechniksystem Werte erreicht, welche die Vorgaben der gültigen Energieeinsparverordnung mehr als erreichen.